Liebe Leserinnen und Leser,

hier ist unser neues Programm für das diesjährige Wintersemester 2021/22 des Evangelischen Podiums im Landkreis Dachau (EPLD).

Immer noch leiden wir alle unter den Umständen der Pandemie. Immer wieder wird öffentlich betont, dass das Recht auf Bildung eines unserer Grundrechte sei. Nichtsdestotrotz haben weiterhin Kultur und Bildung besonders unter Einschränkungen zu leiden. Wir mussten im vergangenen Sommersemester auch erleben, dass unser Publikum unsere neuen Angebote nur sehr zögernd wahrnahm. Uns scheint, dass z.B. Bildung sich sehr einseitig verwandelt hat in „Bildung über Corona“ und aktuelle Beschaffung der dazu nötigen Informationen.

Bildungsveranstaltungen werden in geringerem Ausmaß geplant und angeboten, sie werden zaghafter angenommen. Dennoch möchten wir auch in diesem Semester einen weiteren Schritt nach vorn tun. Dürfen wir noch sagen „einen Schritt zur Normalisierung“? Wir wissen es nicht. Wir wissen, dass wir weiter Bildungsangebote machen möchten, dies tun wir mit dem hier vorliegenden Programm.

Voller Freude, Zuversicht, aber auch Wehmut und Trotz. „Trotz dem alten Drachen, Trotz dem Todesrachen, Trotz der Furcht dazu!“ – macht uns eine der bekanntesten Bachmotetten Mut.

Wir danken allen Beteiligten für die Erstellung – und hoffentlich Durchführung dieses Programms. Wir danken allen Gastgebern für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Ein besonderer Dank gilt Frau Karin Kunze, vom Büro, die tapfer durchhält und uns weiter ermuntert und ermutigt, erinnert und unterstützt.

Ich wünsche jedem von Ihnen etwas, das sie herausführt aus der Trauerhöhle, Sie interessiert, zum Nachdenken bringt, Sie erfreut und belustigt, Sie zusammenbringt, Ihren Trotz für das Leben und die Kultur weckt!

Bleiben Sie behütet!

Ihr Pfarrer

Roman Breitwieser

Posted by lowhuber On Februar - 28 - 2012