Liebe Leserinnen und Leser!

 

Das Programm des Evangelischen Podiums für das Sommersemester 2021 spiegelt die Zuversicht aller Verantwortlichen wider, dass Veranstaltungen wieder möglich sein werden. Der letzte Lockdown hat die Erwachsenenbildung in der direkten Begegnung zum Erliegen gebracht. Nun hoffen wir, dass die geplanten Veranstaltungen im Sommersemester 2021 möglich sein werden.

Alle, die in der Bildungsarbeit tätig sind stehen seit Monaten vor großen Herausforderungen. Terminplanungen, Absprachen und Buchungen von ReferentInnen sind zurzeit nicht mehr als eine „Absichtserklärung“. Ob der dafür vorgesehene Raum am Tag der Veranstaltung noch groß genug ist, können wir heute noch nicht sagen.

Viele Unwägbarkeiten begleiten uns bei der Planung von Veranstaltungen. Welche Vorgaben in 4 Wochen oder 4 Monaten das Infektionsschutzgesetz der Erwachsenenbildung für ihre Veranstaltungen macht können wir heute nicht absehen. Das macht es nicht immer einfach.

Deshalb gilt mein herzliches und besonderes Dankeschön den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden aller Kirchengemeinden, die für Sie ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt haben.

Wie in einem bunten Frühlingsstrauß finden Sie Vorträge, spirituelle Angebote, Eltern-Kind-Gruppen, Seniorenkreise, Konzerte, Kreatives, einen Tanzkurs, Filmgespräche und vieles mehr.

Wichtig ist mir der besondere Dank an Frau Karin Kunze, sie leitet das Büro des Evangelischen Podiums und hält alle Fäden in der Hand. Ohne ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Leidenschaft für die Evangelische Erwachsenenbildung in der Region Dachau wäre unsere Arbeit nicht möglich.

 

Ich wünsche Ihnen spannende, interessante und bereichernde Erfahrungen und Erlebnisse bei unseren Veranstaltungen und sobald es wieder möglich ist, gute und wertvolle Begegnungen.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Frank Schleicher, Diakon

Sprecher der Arbeitsgemeinschaft des EPLD

Posted by lowhuber On Februar - 28 - 2012